DEZEMBER BIS MÄRZ

Dezember

GRÖSSE: 60 X 60CM
PREIS: FR. 290.-

Nachrichten neu sortiert

 

Der Winter hat sich erst vor Kurzem aus dem Val Lumnezia zurückgezogen. Zur selben Ansicht sind längst auch Politikerinnen und Politiker gekommen. Es macht aus verschiedenen Gründen Sinn.

Noch sind sich Energiefachleute uneinig.

Die Ersatzwahl der beiden Kantonsvertreter wurde nötig. Und sie kommt bei Hundehalterinnen und -haltern gut an.

Die Mehrheit des Parlaments sowie der Bundesrat versichert, eine fundierte Technik des jeweiligen Tanzstils zu vermitteln.

Politiker gehen davon aus, dass tiefe Einkommen von einem Rentenzuschlag profitieren, auch wenn sie nicht über einen Studienabschluss in Kommunikation verfügen.

Es braucht jetzt rasche Resultate. Gemessen an den Treffen der G7 sowie dem Nato- Gipfeltreffen von dieser Woche sei das Mitführen von Kotbeuteln heute wichtig.

Politiker jagen einem Phantom hinterher. Die 72-Jährige hat ein Kabeltelefon dabei und erklärt: «Nur wenn ich profitiere sage ich Ja.»

Flackernde Lampen, defekte Weihnachtsbeleuchtung, kaputte Hosen: die Stimmung war fantastisch,

- bis Corona kam.

Dezember2.JPG
Dezember1.JPG

Dezember

GRÖSSE: 90 X 90CM
VERKAUFT

Der Storch

 

Die Vereinigung der internationalen Berufsstörche hat ein grosses Problem.

Storch Anton sollte dringend in Pension, aber er weigert sich.

Zwar macht er seine Arbeit seit vielen Jahren freudig, humorvoll und mit viel Kreativität.

Nur ist Humor und Kreativität bei so einer wichtigen Aufgabe einfach fehl am Platz.

 

Wie damals, im Stall zu Bethlehem, als er aus Spass ein Mädchen in die Krippe legte.

Man kann sich vorstellen, dass bereits am nächsten Tag Beschwerde eingereicht wurde und Hans Oberstorch seine liebe Mühe hatte, den aufgebrachten Josef zu besänftigen.

 

Oder als er der Edeltraute, Vorsteherin der marianischen Jungfrauenkongregation, unbestellt ein Söhnchen brachte. Was dieser natürlich den Job kostete und viel Hohn einbrachte.

 

Nun ist es aber schon soweit, dass er Zustell- Adressen vergisst, Hausnummern verwechselt oder Lieferungen doppelt und dreifach ausführt.

Er liefert aus, gerade so wie es ihm passt und kümmert sich einen Deut darum, ob Familienplanung überhaupt angedacht oder schon abgeschlossen ist. Er wird immer sturer im Alter.

 

«Drum nehme ich mich,» habe ich gedacht

«von Störchen aller Art in Acht.»

Januar

S Gschnorr

 

Vornächti sig der Ander vo dehinnä, säid disi, mit diserä vo näbädra gseh wordä.

Nid das es äim eppis agiäng, näi, es intressiäri äim ja nidämal. Me mäini ja numä. Aber es sig etzt scho s zwäit Mal, das häissi doch scho eppis.

De Alt vo diserä häig das de ai gherd. Im Gadä obä sigis gseh wordä.

Also wenns nach irä giäng wurd si de am Anderä scho d Chappä wäschä, wenn si de Alt wär.

Aber disä vo diserä sig ja ai käi Choschtverächter, dä häig mä ai scho im Gadä hinnä gseh. Obwohl ja de Säb ständig det hinnä umälungered und mä niä wiss, was dä äigentlich äso triibi.

Es sigerä ja gliich, hed disi gsäid, s giäng ja niämmer eppis a. Si mäini ja numä.

Und Nächti sig de der Ander scho wider am Gadä zuä, der Säb und Disä häig mä ai nu gseh, wenns etzde nid chlepfi...der Alt sig drum ai scho dett gsi.

Usem Gadä gheri mä gar aartigi Griisch.

 

«……………..roosä trumpf!»

Januar2.JPG
Januar1.JPG

Januar

Die Säulen

 

1: «Ich mag nicht mehr stehen, ich bin schon ganz steif.»

2: «Das ist normal, du bist eine Säule.»

1: «Ich mach mich mal etwas locker.»

2: «Spinnst du, das gibt Risse im Dach.»

1: «Ach was, wir haben doch die Verstrebungen.»

 

Die Verstrebungen fühlen sich wichtig und sind stolz.

 

3. «Wovon sprecht ihr?»

1: «Ich mag nicht mehr stehen, ich will mal weg hier.»

3: «Toll, ich komme mit.»

2: «So ein Schwachsinn, wir sind Säulen, wir müssen hier stehen.»

 

Die Verstrebungen nicken zustimmend.

 

1: «Psst! Die Kirchentür geht auf.»

3: «Warum verlässt der Müller die Kirche schon? Die Messe

             hat doch erst angefangen.»

2: «Er geht ins Wirtshaus.»

3: «Um diese Zeit schon?»

 

Die Verstrebungen wundern sich.

 

3: «Hier kommt der Hund des Pfarrers.»

1: «Och nein, nicht zu mir, bitte.»

2: «Ich war gestern dran.»

1: «Braver Hund, geh zu dem Baum dort, nicht zu mir, bitte.

            Oh nein, neeeeein!»

 

Die Verstrebungen kichern.

 

3: «Es wird schon dunkel.»

1: «Der Müller kommt aus dem Wirtshaus.»

2: «Der kann kaum noch stehen.»

3: «Uupsla, Hätte er sich nicht an dir festgehalten wäre er gestürzt.»

1: «Jetzt lehnt er sich an mich, ich glaub der schläft ein.»

2: «Soll er, es ist spät.»

 

Die Verstrebungen gähnen.

 

3: «Und wir stehen da. So ist es halt.»

2: «Das ist unsere Bestimmung.»

1: «Hmm…»

 

Die Verstrebungen sind eingeschlafen.                                

GRÖSSE: 25 X 25CM
PREIS: FR. 120.-

Februar

Frau Holle ist tot.

 

Als im Februar immer noch kein Schnee gefallen war, schickte Petrus einen Engel vorbei, um Frau Holle für ihr Versäumnis zurechtzuweisen. Er fand sie auf dem Bett, ein Kopfkissen auf dem Gesicht, erstickt.

Alles deutet auf ein Gewaltverbrechen hin, möglicherweise eine Kissenschlacht.

Die Himmelspolizei ermittelt in alle Richtungen.

Verdächtig sind:

 

Bauarbeiter                           Motiv: zu früh Schnee

Schanzenspringer                Motiv: zu spät Schnee

Autofahrer                            Motiv: zu viel Schnee

Skifahrer                                Motiv: zu wenig Schnee

 

Die Auflösung des Falles wird Inspektor Mond zugeteilt. Leider arbeitet dieser nur nachts. 

Es ist Februar, die Stelle muss neu besetzt werden. Mitten während der Saison, und das bei dem allgemeinen Personalmangel.

 

 

Leider ist unsere langjährige, treue Mitarbeiterin von uns gegangen.

Daher suchen wir per sofort oder nach Vereinbarung eine zuverlässige Person als

 

Frau Holle

 

Haben Sie starke Arme, ein kaltes Herz und wenig Teamgeist?

Sind Sie bereit, Ferien und Freitage im Sommer zu beziehen und viel Nachtarbeit zu leisten?

Wir bieten Ihnen einigermassen flexible Arbeitszeiten, kein Team, lange Sommerferien und keine Entlöhnung.

 

Ihre Bewerbungsunterlagen mit Foto Ihrer Oberarme schicken Sie bitte an Petrus Himmelmann

Wölkchenweg 7

12345 Himmel

Frau Holle ist tot.

 

Als im Februar immer noch kein Schnee gefallen war, schickte Petrus einen Engel vorbei, um Frau Holle für ihr Versäumnis zurechtzuweisen. Er fand sie auf dem Bett, ein Kopfkissen auf dem Gesicht, erstickt.

Alles deutet auf ein Gewaltverbrechen hin, möglicherweise eine Kissenschlacht.

Die Himmelspolizei ermittelt in alle Richtungen.

Verdächtig sind:

 

Bauarbeiter                           Motiv: zu früh Schnee

Schanzenspringer                Motiv: zu spät Schnee

Autofahrer                            Motiv: zu viel Schnee

Skifahrer                                Motiv: zu wenig Schnee

 

Die Auflösung des Falles wird Inspektor Mond zugeteilt. Leider arbeitet dieser nur nachts. 

Es ist Februar, die Stelle muss neu besetzt werden. Mitten während der Saison, und das bei dem allgemeinen Personalmangel.

 

 

Frau Holle 1.jpg
Februar1.JPG
Februar111.JPG

GRÖSSE:35 X 35CM
VERKAUFT

Februar11.JPG

GRÖSSE:35 X 35CM
VERKAUFT

Fabruar22.jpg
Februar 2.JPG

Februar

GRÖSSE:CA. 22 X 36CM
PREIS: JE FR. 110.-

Eule

 

Packt mich mal die Langeweile, suche ich die Eule auf

denn sie kann, du kannst es glauben, drehen unseren Weltenlauf.

Plötzlich siehst du Mäuse rennen, jagend hinter Katzen her,

Jäger sich im Busch verstecken, denn der Hirsch hat das Gewehr.

Flugzeuge im Wasser schwimmen, in den Wolken fliegt ein Schiff,

Lehrer siehst du Prüfung schreiben, von Studenten fest im Griff.

Während Bäche aufwärts fliessen zu den Gletschern und dem Schnee und im Yucatan die Schweden, nippen an ner Tasse Tee.

An den Bäumen Würste wachsen, frisch gegrillt und triefend fett

und das Kind mit strenger Miene schickt die Eltern früh ins Bett.

Gestern erst war so ein Tag, hättest du nur aufgepasst

Eule hatte ihre Freude aber du hast es verpasst.

März

Der Briefbeschwerer

 

Ein Lehrer Namens Dieter Rost

kriegt einen Brief heut mit der Post

doch was darin geschrieben steht

dem Lehrer schier den Magen dreht.

Das ist gelogen, kann nicht sein

sofort legt er Beschwerde ein.

Doch die Bemühungen in Ehren,

muss abermals sich Rost beschweren,

denn auch im Brief, der neu verfasst,

steht es nicht so, wie es ihm passt.

So hin und her, Tag aus Tag ein

legt immer er Beschwerde ein

«Ist mir egal, und dauerts Wochen,

denn auf mein Recht, da muss ich pochen!

Dann bin ich halt,» denkt sich der Lehrer,

«mein Leben lang ein Briefbeschwerer.»

März2.JPG
März 11.JPG

GRÖSSE:60 X 60CM
VERKAUFT

März

März1.JPG

Rezept 

Löwenzahnsuppe

 

Man nehme einen

grossen Topf und stelle

ihn auf den Herd

 

-Löwenzahn hacken und

 mit Zwiebeln andünsten

 

- zusammen mit Bouillon

  aufkochen

  bis es blubbert

 

- luftig geschlagener

  Eisschnee

  darunter ziehen

 

- mit viel Chili und Pfeffer

  würzen

 

- abgiessen

 

 

 

- Rahm steifschlagen

 

 

- einen Schuss Sherry

  dazugeben

 

 

Die Suppe mit dem Rahm

und einem Löwenzahnblatt

dekorieren

und heiss servieren

Rezept ohne Gewähr